Behandlung mit Schwingungen auf der Therapieliege: "Wer etwas weiss, kann noch nichts. doch auch können bewirkt noch nichts.   Erst Tun verändert die Welt!" Behandlung mit Schwingungen Durch Elektrosmog, Funkfrequenzen und andere technische Störfelder hervorgerufene negative Beeinflussungen des menschlichen Organismus sind allgemein bekannt. Ihre gesundheitlichen Auswirkungen werden seit etlichen Jahren intensiv diskutiert. Allen störenden Einflüssen ist gemeinsam, dass sie Rechteckfrequenzen aussenden, der Körper jedoch auf Sinusfrequenzen eingestellt ist und seine Organe auch diese Schwingungen aufnehmen können und sie als wohltuend und harmonisch empfinden. Die Regulierung körpereigener Schwingungen kann eine Auflösung möglicher Blockaden bewirken. Die Firma EHCS hat sich dieses Problems angenommen. Sie hat eine Schwingungstherapie entwickelt, die Einfluss auf den zellulären Stoffwechsel nimmt. Mittels unterschiedlicher, auf bestimmte Organ- oder Organsystemblockaden ausgerichtete Module ist es ihr gelungen, zelleigene Frequenzen zu aktivieren, damit gestörte Schwingungen zu reorganisieren und die Selbstheilungskräfte des Organismus zu aktivieren. Gute Erfolge wurden dokumentiert bei Allergie, Asthma, chronischer Entzündungen, Ekzemen, Gürtelrose, Kopfschmerzen, Magen- und Darmbeschwerden, Migräne, Orangenhaut, rheumatischen Erkrankungen, Schmerzen der Wirbelsäule und der Gelenke, Schockblockaden, Tinnitus und Warzen. Raucherentwöhnung Gerade von naturheilkundlichen Therapien erhoffen sich Klienten eine sanfte Entwöhnung. Wir haben das Entwöhnungsmodul ausschliesslich bei langjährigen und starken Raucherinnen und Rauchern eingesetzt. Die Erfolge waren erstaunlich: Nach 25 Jahren mit 20 – 25 Zigaretten pro Tag ist der Patient nach 6 Sitzungen nikotinfrei und gibt an, auch kein Verlangen mehr zu haben. Sein Essverhalten ist normal. Eine erhöhte Nahrungsaufnahme findet nicht statt. Weitere Klienten, die täglich zwischen 18 und 35 Zigaretten rauchten  und dies bis zu 20 Jahren, haben nach der ersten bzw. zweiten Behandlung nicht mehr geraucht. Ein erstaunlicher Erfolg, der auch nach Beendigung der Schwingungstherapie noch anhält.
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Behandlung mit Schwingungen auf der Therapieliege: "Wer etwas weiss, kann noch nichts. doch auch können bewirkt   noch nichts. Erst Tun verändert die Welt!" Behandlung mit Schwingungen Durch Elektrosmog, Funkfrequenzen und andere technische Störfelder hervorgerufene negative Beeinflussungen des menschlichen Organismus sind allgemein bekannt. Ihre gesundheitlichen Auswirkungen werden seit etlichen Jahren intensiv diskutiert. Allen störenden Einflüssen ist gemeinsam, dass sie Rechteckfrequenzen aussenden, der Körper jedoch auf Sinusfrequenzen eingestellt ist und seine Organe auch diese Schwingungen aufnehmen können und sie als wohltuend und harmonisch empfinden. Die Regulierung körpereigener Schwingungen kann eine Auflösung möglicher Blockaden bewirken. Die Firma EHCS hat sich dieses Problems angenommen. Sie hat eine Schwingungstherapie entwickelt, die Einfluss auf den zellulären Stoffwechsel nimmt. Mittels unterschiedlicher, auf bestimmte Organ- oder Organsystemblockaden ausgerichtete Module ist es ihr gelungen, zelleigene Frequenzen zu aktivieren, damit gestörte Schwingungen zu reorganisieren und die Selbstheilungskräfte des Organismus zu aktivieren. Gute Erfolge wurden dokumentiert bei Allergie, Asthma, chronischer Entzündungen, Ekzemen, Gürtelrose, Kopfschmerzen, Magen- und Darmbeschwerden, Migräne, Orangenhaut, rheumatischen Erkrankungen, Schmerzen der Wirbel- säule und der Gelenke, Schockblockaden, Tinnitus und Warzen. Raucherentwöhnung Gerade von naturheilkundlichen Therapien erhoffen sich Klienten eine sanfte Entwöhnung. Wir haben das Entwöhnungsmodul ausschliesslich bei langjährigen und starken Raucherinnen und Rauchern eingesetzt. Die Erfolge waren erstaunlich: Nach 25 Jahren mit 20 – 25 Zigaretten pro Tag ist der Patient nach 6 Sitzungen nikotinfrei und gibt an, auch kein Verlangen mehr zu haben. Sein Essverhalten ist normal. Eine erhöhte Nahrungsaufnahme findet nicht statt. Weitere Klienten, die täglich zwischen 18 und 35 Zigaretten rauchten  und dies bis zu 20 Jahren, haben nach der ersten bzw. zweiten Behandlung nicht mehr geraucht. Ein erstaunlicher Erfolg, der auch nach Beendigung der Schwingungstherapie noch anhält.
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.